Schamanismus - Praxis-Schamanica

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Schamanische Techniken und Rituale


" Wir wandeln alle in Geheimnissen und sind von einer Atmosphäre umgeben, von der wir noch gar nicht wissen, was sich alles in ihr regt und wie es mit unserem Geiste in Verbindung steht. So viel ist wohl gewiß, daß in besonderen Zuständen die Fühlfäden unserer Seele über ihre körperliche Grenze hinausreichen können."

Goethe in seinem Gespräch mit Eckermann im Oktober 1827




Schamanismus ist wohl fast so alt wie die Menschheit selbst und überall auf der Welt finden sich schamanische Motive selbst dort, wo keine reine schamanische Gesellschaft bestand. Somit gehört der Schamanismus zu den ältesten Heilmethoden der Welt. Selbst heute noch gibt es Kulturen, in denen Schamanen fester Bestandteil der Gemeinschaft sind.
Schamanen sind Ärzte, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter und Mystiker in einem. Sie bemühen sich um ein umfassendes Verständnis der Welt, der menschlichen Seele und der Natur. Sie sehen das Universum als ein großes Ganzes, wo kein Wesen oder Ding isoliert von den anderen existiert. Alles in dieser Welt ist lebendig, ansprechbar und beeinflußt sich wechselseitig. Der Geist des Menschen ist mehr als nur Bewußtsein und daher fähig, ursächlich auf diese Welt einzuwirken. Der Schamane schult diese Fähigkeit, denn ein Großteil schamanischer Handlungsweisen, seine Magie, besteht darin, diese Macht nutzbar zu machen. Das Wort Magie stammt übrigens vom altnordischen „maga" ab und bedeutet, was einer vermag, also das Können; das, wozu einer die Macht hat. Magie ist somit die bewußte Anwendung der Gedankenmacht und Glaubenskraft, die Kunst der Materialisation innerer Vorstellungsbilder nach außen hin.
Auch „moderne" Methoden wie z.B. das Mentaltraining, die Neurolinguistische Programmierung (NLP) oder das sogenannte Positive Denken mit seinen Affirmationen benutzen diese Imaginationskraft des menschlichen Geistes. Somit stehen sie gewissermaßen in alter schamanischer Tradition ohne es zu wissen. Seit Carlos Castaneda und einer neuen Generation von Anthropologen, die den Schamanismus durch eigene Erfahrung erforschten, erlebt diese uralte Methode eine Renaissance. Viele amerikanische Psychologen und Psychotherapeuten setzen inzwischen erfolgreich schamanische Techniken in ihrer Arbeit ein.
Schamanische Techniken stellen daher die abhanden gekommene Verbundenheit des Menschen mit der Schöpfung wieder her und helfen Lösungen bei jedweden Lebens und Gesundheitsproblemen zu finden.
Im Rahmen schamanischer Techniken und Rituale biete ich:

- die Suche nach dem persönlichen Krafttier
- die Suche nach dem persönlichen Kraftort
- die Suche nach dem persönlichen Schutzsymbol
- schamanische Heilungsrituale
- Seelenreisen (die Suche nach verlorenen Seelenanteilen)
- die Herstellung eines persönlichen Schutz-Amuletts
- energetische Reinigungen von Orten, Wohnräumen und Gegenständen
- energetische Reinigung der menschlichen Aura
- schamanische Seminare und Workshops
- individuell für Sie gestaltete Schutzbilder

Kosten werden individuell nach Aufwand berechnet.
Ich berate Sie gerne vorab telefonisch.






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü